Vortragsreihe

Verzweifelt für die Freiheit – Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch

In einer zwölfteiligen Vortragsreihe behandelt der wissenschaftliche Mitarbeiter des Österreichischen Volkshochschularchivs, Dr. Stephan Ganglbauer, verschiedene Aspekte der Musik des Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch (1906–1975), des bedeutendsten Komponisten der Sowjetuinon.

Ohne dass er selbst politische Ambitionen verfolgt hätte, wurde Schostakowitsch in den lebensgefährlichen Strudel herrschaftlicher Machenschaften hineingerissen. Daraus resultierten Stellungnahmen und Verhaltensweisen des Komponisten, die bei vielen lange Zeit das Hören seiner Musik beeinträchtigten, in manchen Fällen verhinderten, wie etwa bei Theodor W. Adorno. Als dieser musikalisch hochgebildete Theoretiker meinte, Schostakowitsch als konformistischen Sowjetkomponisten abtun zu können, unterlief ihm, was derselbe andernorts als „Dummheit des Gescheitseins“ anprangerte. Bald drei Jahrzehnte nach dem Ende der Sowjetunion und des Kalten Krieges ist eine weniger voreingenommene Beschäftigung mit Schostakowitschs musikalischem Werk freilich sehr viel leichter möglich.

Die Herausforderung besteht vor allem darin, den jeweiligen Entstehungskontext der musikalischen Werke in der gebotenen Kürze darzulegen, ohne in die Falle kurzschlüssiger Deutungen zu tappen. Denn die Musik des Dmitri Schostakowitsch ist wie jede andere große Kunst niemals nur eine Antwort auf die vorgegebenen Entstehungsbedingungen.

Die Vortragsreihe will vermitteln, dass die zentrale Thematik dieser Musik die Verteidigung der menschlichen Freiheit ist. Dass dies auch aus tiefer Verzweiflung heraus gelingen kann, dürfen wir als Ermutigung verstehen, sind doch die menschliche Freiheit und Würde niemals ein für allemal gesicherte Güter. Sie bedürfen immer und unter allen Umständen beständiger Verteidigung und Erneuerung.

Vortragsreihe der Volkshochschule Hietzing im Bezirksmuseum Hietzing
„Dmitri Schostakowitsch“
Vorträge im Kursjahr 2018/19 und 2019/20
Die aktuellen Termine finden sich auf der Internetseite der Volkshochschule Hietzing

Ein Hinweis:
Jeder Vortragsabend kann separat gebucht werden, doch erschließen sich die vielfältigen Bezüge zwischen den Einzelthemen nur denen, die alle Folgen kennen.